Subscribe & Follow

Latest Posts

Newsletter

Erhalte die neuesten News via email.

Investmentmöglichkeiten gesucht – Geld gespart und jetzt, wohin damit?

11 min read No Comments

Investmentmöglichkeiten gesucht – Geld gespart und jetzt, wohin damit?

11 min read No Comments
Ideen für Investmentmöglichkeiten

Du hast Geld gespart oder aus einer anderen Quelle etwas bezogen und machst Dir nun Gedanken, worin Du es investieren willst? Wenn Dir die Entscheidung schwer fällt, keine Panik, denn Du bist nicht alleine! Gerade in Phasen niedriger Zinssätze werden alternative Investmentmöglichkeiten gesucht. Folgend werden wir versuchen Dir eine kleine Auflistung von Anlageformen darzulegen. Zum Teil spiegelen die Anlageformen unser eigenes Spar-Verhalten wider aber wir weißen deutlich darauf hin, dass es sich hier keinesefalls um eindeutige Empfehlungen oder, noch schlimmer, Gewinnversprechungen handelt. Vorweg, spekuliere ebenfalls niemals mit Deinem gesamten Kapital! Investiere in risikoreiche Segmente nur Beträge, welche Du auch bereit zu verlieren wärst. Warum werden wir Dir in folgenden Kapiteln erklären.

Der Zinssatz und das Investmentrisiko

Zu Beginn solltest Du verstehen, was der Zinssatz eigentlich bedeutet und wie er sich zusammensetzt. Der Rohertrag Deiner Investiton bezogen auf Dein eingesetzten Kapital in einem bestimmten Zeitraum, wird Rendite genannt und in Prozent angegeben . Für Deine 1000 Euro Investiton würde ein Reinertrag von 50 Euro innerhalb eines Jahres eine Rendite von 5% bedeuten.

Solide 5% wären für den Anfang sehr gut. Doch hinter dem Prozentsatz steckt eine tiefere Bedeutung, denn die Rendite spiegelt das Risiko der Investition wider. Grob gesagt, kannst Du davon ausgehen, dass:

ein hoher Zinssatz, immer einen hohen Risikofaktor birgt!

Deshalb sind Anleihen der Deutschen oder Österreichischen Nationalbank mit einer sehr niedrigen Rendite (derzeit unter 1%) versehen, während Brasilianische Anleihen mit ca. 5-6% ausgewiesen werden. Dank stabiler Wirtschaft werden Anleihen aus DACH Staaten ein niedriges Risiko unterstellt. Sollte Dir nun jemand ein Angebot mit einer Rendite von 7% unterbreiten, weißt Du, dass es sich um eine höchst riskante Investition handelt. Je nach Deiner Risikobereitschaft solltest Du Dir das passende Produkt aus den Investmentmöglichkeiten aussuchen.

Die goldene Regel
Investiere nur Geld, das du auch zu verlieren bereit bist. Niemals solltest Du Deine Lebensgrundlagen riskieren! Ein totaler Verlust ist niemals gänzlich auszuschließen. Auch Fremdkapital zu nutzen ist in Ordnung aber meide einen hohen Verschuldungsgrad, der Dein restliches Leben nachhaltige negativ belasten könnte.

Weiteres Finanz-Vokabular

Fremd- und Eigenkapital

Zunächst wirst Du mit Deinem gespartem Eigenkapital zu Investieren beginnen. Später ist es natürlich möglich, Geld von einem Finanzinstitut zu leihen und damit zu arbeiten. Aber Vorsicht! Während sich Geld für eine Wohnung zu leihen durchaus als legitim darstellt, birgt geliehene Finanzen zu Spekulieren eine Gefahr. Denn selbst wenn die Gewinne ausbleiben würden, musst Du die Kosten des Fremdkapitals tragen.

Einige Investmentmöglichkeiten bieten die Option günstiges Fremdkapital hinzuzuziehen, um deine Eigenkapitalrentabilität zu steigern. Diese Wirkung wird “Leverage Effekt” gennant und gibt Sinn, um die Rendite deines Eigenkapitals zu steigern.

Reinertrag

Der Reinertrag kann auch als Bruttoertrag verstanden werden. Jeglicher Erlös aus Finanzgeschäften muss versteuert werden. Informiere Dich hierfür im Internet über die Steuersätze (z.B. KESt) Deines Landes. Aber damit nicht genug, nahezu bei jedem Finanzinstitut oder sonstigen Dienstleistern fallen Gebühren und Spesen an. Erst nach Abzug aller negativen Positionen kannst Du von einem Gewinn sprechen.

Eigenkapitalrentabilität

Je nach Investmentmöglichkeit wird deine Rendite stark variieren. Wie viel Rendite Du für Dein eingesetztes Kapital tatsächlich erhälst, errechnest Du wie folgt:

(Gewinn [nicht Reinertrag] / eingeseztes Eigenkapital) * 100 = Eigenkapitalrendite


Welche Anlageformen gibt es?

Die folgende Liste der Investmentmöglichkeiten ist nicht nach Risiko oder anderen Kriterien gestaffelt und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Solltest Du etwas ergänzen wollen, schreib uns einfach in den Kommentaren.

1. Der Klassiker – Sparbuch, Bausparer usw.

Die wohl alteingesessenste Form der Investmentmöglichkeiten wird Sparen genannt. Der Vorteil liegt klar bei der Verfügbarkeit des Geldes, was sich Liquidität nennt. Als negativ zu Betrachten sind die sehr niedrigen Zinsen. Von Rendite kann hier keinesfalls gesprochen werden. Vorallem da Kontoführungsgebühren und eine Inflation – von der EZB angepeilt 2% jährlich – mit einkalkuliert werden müssen. In vielen europäischen Staaten haftet das jeweilige Land bis zu einem gewissen Einlegerbetrag. Daher gilt der Anlegeklassiker als sicherste Anlageform – um Geld zu verlieren. (kleiner Scherz am Rande) Für etwas modernere Veranlager existieren Online Banken, welche teils mit guten Kontoeröffnungsboni locken.

Investmentmöglichkeiten: Sparschwein

2. Sachwerte – Rohstoffe (Gold) und Waren

Die Investition in Sachwerte, allenvoran Edelmetalle wie Gold, besticht mit ihrem Reiz, in ein tatsächlich existierendes physisches Wirtschaftsgut investieren zu können. Anders als Silber oder Platin kann Gold steuerfrei gekauft werden. Eine Bank wird lediglich An- bzw. Verkaufsgebühren verlangen. Leider sind große Ankäufe mit Schwierigkeiten verbunden, wie etwa einer sicheren Verwahrung.

Zudem können Alternativen wie Öl oder Weizen ebenfalls nur schwer gelagert werden. Dies wird gelöst indem Rohstoffe mittels Zertifikate oder über andere Plattformen digital erworben werden können. Die Rendite ergibt sich aus der Wertsteigerung und der daraus resultierenden Differenz von An- und Verkaufspreis.
Oft werden Rohstoffe oder Waren als Termingeschäfte (z.B. Futures) gehandelt. Vereinfacht formuliert, verpflichtest Du Dich, ein gewisses Gut in der Zukunft zu einem heute festgelegten Preis zu kaufen. Dies gilt jedoch als höchst spekulativ und ist definitiv kein Gebiet für Anfänger.

Investmentmöglichkeiten: Goldbarren

3. Immobilien

Vom Lateinischen Wort “im-mobilis” also “unbeweglich” abgeleitet, bietet uns die Möglichkeit in ebenso physische Objekte zu investieren. Warum Wohnungen, Garagen und dergleichen trotz Immobilienblase interessant bleiben, ist die Tatsache, dass der Mensch diese Güter zum Leben benötigt. Der Bedarf wird also immer bestehen und der Spruch “Grundbuch statt Sparbuch” besitzt einen wahren Kern. Nun richtet sich die Frage nach dem Preis. Du kannst über zwei Varianten Geld mit dem sogenannten Betongold verdienen. Entweder durch Differenz von Kauf- und Verkaufspreis oder Du vermietest Dein Objekt und erhälst einen Mietzins. Es existieren unzähliche Methoden, um deine Rendite zu maximieren z.B. durch Sanierungsarbeiten. Allerdings werden die enormen Kosten schnell dein Kapital übersteigen. Weswegen sich Sonderformen des Immobilienerwerbs anbieten, wie z.B. Einheiten in einer Seniorenimmobilie oder Studentenapparments zu erwerben.

Achtung: Wir sprechen hier von direkter Immobilieninvestion. Andere indirekte Investmentmöglichkeiten, wie Beteiligungen bei Immobilienunternehmen oder anteilsmäßige Beteiligungen werden in anderen Rubriken behandelt und gelten als finanzielle Assets names Wertpapiere.

Achtung die 2te: Immobilien bilden einen Sonderfall im Anlagemarkt. Aufgrund ihrer Individualität sind sie schwer zu vergleichen. Die Lage ist oft Wertentscheidend und von der Entwicklung es Umlandes abhängig. Der relativ lange und komplexe Transfer geht auf Kosten der Flexibilität.

Investmentmöglichkeiten: Banksymbol

4. Aktien

Mit Aktien erwirbst Du in der Regel Anteile an einem Unternehmen in Form von Wertpapieren. Diese Dokumente beinhalten deine Anteile und der Marktpreis orientiert sich rein an Angebot- und Nachfrage. Weiters ist das Konstrukt der Aktienmärke schon etwas älter und hat schon einige Krisen durchlebt. Trotzdem stellt es eine interessante Investmentmöglichkeit dar, direkt in ein Unternehmen anlegen zu können. Doch auch hier Achtung: Investiere nie blind in von Dir favorisiere Unternehmen! Du zockst gerne auf deiner Playstation oder Xbox? Schön, aber kennst Du auch die Unternehmensziele, Bilanzen oder bisherige Marktperformance? Es existieren neben der Wirtschafts- und Politiklage des Firmensitzlandes zahlreiche andere Faktoren, welche die Preise beeinflussen. Generelle Börsentrends sind auch für Experten nicht vorherzusehen. Es gibt keine Wahrsager, nur Wahrscheinlichkeiten! Selbst Erfahrungswerte spiegeln nur die Vergangenheit wider.

Auch bei Aktien generierst Du Gewinne durch An- und Verkauf. Zusätzlich schütten manche Aktiengesellschaften periodisch Dividenden aus, deren Größe sich an Unternehmensgewinne orientiert. Ob Du die Finger von Aktien lassen sollst? Studiere zuerst den Markt, bis Du seine Regeln kennst. Und beachte die vergleichsweise hohen Einstiegsgebühren z.B. Depotgebühren oder Transaktionskosten.

Investmentmöglichkeiten: Logo Aktien

5. Fonds und ETFs

Fonds bündeln andere Anlageformen in einem einzigen Finanzprodukt. Es existieren reine Fonds, welche sich auf eine Anlageform konzentrieren (Aktienfonds, Immobilienfonds, Rentenfonds), Mischformen und Dachfonds – Also ein Fond, welcher andere Fonds beinhaltet. Was will man mit der Verschachtelung erreichen? Im Finanzbereich bedeutet eine Streuung, das Risiko aufzuteilen und zu vermindern. Fonds bilden also komplexe Gebilde ab und gelten daher als eher sicher, wobei Fonds in verschiedenen Risikokategorien angeboten werden. Bedenke, ähnlich wie bei Aktien ist auch diese Anlageform mit etwas höheren Kosten verbunden, da Du ein Depot, Fondsmanager usw. bezahlen musst. Deine Gewinne werden durch die einzelnen im Fonds inkludierten Assets generiert und Du kannst sie als eine Art Zinszahlungen (Rendite) betrachten. Interessant ist dabei, dass Verluste aus Fonds und ETFs sich steuermindernd auswirken.

ETF – Börsengehandelte Fonds stellen eine erweiterte Form dar. Wie der Name erraten lässt, werden diese Fonds über die Börse gehandelt. Deren Wert errechnet sich vereinfacht gesagt durch deren bisherige Performance, welche sich meist an Indizes (DAX, Dow Jones, usw.) orientiert. Als Neuling definitiv Finger weg!

Investmentmöglichkeiten: Fonds Logo

6. Devisenhandel – Fremdwährungen – Forex Trading

Natürlich besteht als Investmentmöglichkeit die Option, dein Geld in andere Währungen zu wechseln. Dabei spekulierst Du darauf, dass der Kurs der anderen Währung steigt oder dein Heimatkurs fällt. Indirekt wettest Du also auf die jeweilige Wirtschaftsleistung eines Landes (oder Währungsunion). Mit dem Koffer über die Staatsgrenze zu spazieren ist leider nur in den seltensten Fällen legal und meist zollpflichtig. Nutze daher Devisenbörsen um Währungen zu tauschen.

forexlogo

7. Krypto Assets

Eine relativ junge Bewegung versucht durch eine sogenannte Blockchain verschiedene Anlageklassen digital abzubilden. Die Blockchain soll Transparenz und vorallem das Vertrauen in ein dezentrales System sicherstellen. Grundsätzlich lassen sich 3 Arten unterscheiden:

  • Utility Token – Coins und Kryptowährungen
  • Security Token – Können z.B. Anteile an einem Unternehmen abbilden
  • Equity Token – Stellen Besitz von Assets dar (z.B. Immobilien, Rohstoffe)

Derzeit sind vorallem Kryptowährungen (utility token) medial präsent und wir sehen sie unter den Investmentmöglichkeiten als moderne Art von Fremdwährungen. Aber auch hier Achtung: Vertraue keinen Versprechungen und Finger Weg von sogenannten ICOs! Ein umfassender Beitrag über Blockchain und Krypto wird folgen. Bevor Du auf unseriöse Plattformen landest vorweg: Wir nutzen derzeit hauptsächlich diese Plattform.

kryptologo

8. CFD – Differenzkontrakt

Zu Beginn, CFDs (Contract for Difference) gelten als hoch spekulativ. Auf außerbörslichen Handelsplattformen kannst Du Derivate über Aktien, Währungen und noch vielen andere abschließen. Dabei kaufst Du keinesfalls das Finanzprodukt direkt, sondern schließt einen Vertrag mit der jeweiligen Handelsplattform (Broker). Zusätzlich orientiert sich der Kauf- bzw. Verkaufskurs an aktuelle Börsenpreise, nicht aber auf Angebot- und Nachfrage auf der Plattform. Zusätzlich fallen nahezu immer Transaktionskosten, Spreads, Kontoführungsgebühren und Zinsen an, deren komplexe Struktur Du erst verstehen solltest, bevor Du eine Investiton wagst.

Warum sind CFDs dennoch interressant? Zum einen kannst Du auch auf fallende Kurse (short) setzen. Und zum Anderen ist es bei Differenzkontrakten möglich, sogenannte Hebel zu nützen. Investierst Du 100€ mit einem Hebel (Faktor) von 2 und der Kurs steigt um 50%, ist dein Contract nun 200€ Wert. Sinkt er um 50% sinkt Dein Kapital auf 0€. Falls Du Dich für CFDs entscheidest, achte darauf, dass keine Nachschusspflicht besteht und Du nicht mehr verlieren kannst, als Du eingesetzt hast.

cfdlogo

9. Anleihen

Unter Anleihen kannst Du dir vorstellen, dass Du einem Partner Geld leihst und Du dafür vereinbarte Zinsen über eine gewisse Laufzeit kassierst. Bekannt sind vor allem Staatsanleihen, die je nach emittierenden Land als sehr sicher gelten. Je sicherer die Anleihe, desto weniger Zinsen werden Dir angeboten. Sei also Vorsichtig, wenn Dir jemand beim aktuell niedrigen Zinsniveau verlockend hohe Zinsen anbietet. Da die Anleihe eine längerfristige Veranlagung bedeutet, sollte ein gewisses Vertrauen in den Emittenten bestehen. Anleihen bieten als Investmentmöglichkeiten eine große Spanne an Rendite und Risiko.

Anleihen kannst Du nicht nur am Primärmarkt erwerben, sondern auch am Sekundärmarkt damit handeln. Als vereinfachtes Beispiel: besitzt Du eine Anleihe mit 3% und das Zinsniveau bewegt sich auf 2% zu, kannst Du Dein Wertpapier gewinnbringend verkaufen.

Investmentmöglichkeiten: anleihenlogo

10. Direkte Finanzierung (Crowdinvesting)

Der Zugang zu Finanzmärkten wird immer einfacher und auch Unternehmen werden immer kreativer in ihrer Finanzierung. Gerade junge Entrepreneure nutzen das Internet über frisches Kapital zu lukrieren – was im Prinzip Crowdfunding/Crowdinvesting genannt wird. Für Dich bedeutet dies, dass Du direkt in StartUps, Projekte und Produkte investieren kannst. Allerdings Vorsicht: Für Deine Investition wirst Du ganz verschieden entlohnt. Wähle Portale oder Unternehmen, welche Dir nachhaltige Gewinne Durch Firmenbeteiligung anbieten. Auf Produktgeschenke und Goodies kannst Du beim Kapitalaufbau verzichten, wenn es sich um ernsthafte Investmentmöglichkeiten handeln soll.

Als Investmentmöglichkeit sind StartUps mit hohem Risiko verbunden und eine Streuung auf mehrere Projekte daher unerlässlich. Wird die Idee am Markt nicht angenommen, ist Deine Investition verpufft. Oft reicht eine gute Idee alleine nicht aus, um in der Wirtschaft zu bestehen – begutachte daher zuvor kritisch alle Details (Struktur, Pläne, bisherige Erfolge, etc.) des jungen Unternehmens. Zusätzlich sei vermerkt, dass gewisse StartUps Investitionen/Beteiligungen erst ab hohen Summen (z.B. 100.000,- €) ermöglichen.

Investmentmöglichkeiten: Logo StartUp

11. Peer to Peer lending

Eine weitere Form unter den modernen Investmentmöglichkeiten, ist die direkte Vergabe von Krediten zwischen Privatpersonen. Deshalb auch Peer to Peer Kredit bezeichnet, gibt Dir die Möglichkeit über Plattformen andere Personen mit frischem Geld zu versorgen und dabei Zinsen zu kassieren. Du trittst sozusagen als Gläubiger auf und die Plattform dient als Vermittler. Im deutschsprachigen Raum werden aufgrund von reglementarischen Vorgaben Vertriebspartner wie Banken zwischengeschalten.

P2P Plattformen locken mit hohen Renditen und niedrigen Einstiegsbeträgen aber tragen nicht das Risiko für Zahlungsausfälle (z.B. wenn ein Schuldner den Kredit nicht mehr decken kann). Es besteht also ein hohes Verlustrisiko (Darlehensanbahner oder die Plattform selbst können pleite gehen) und Angebote müssen daher genau geprüft werden. Denn bedenke wer die Kunden dieser Plattformen sind – Personen die über übliche Wege (Banken) vermutlich kein Kredit gewährt wird.

Investmentmöglichkeiten: Aktienlogo

Investment Ideen

Oft wurden wir gefragt, wo und wie wir 100€, 1.000€ oder 10.000€ investieren würden. Die folgenden Beiträge dienen als Idee und wiederum spiegeln sie lediglich unsere Meinung wider. Eine gesunde kritische Betrachtung Deinerseits ist aber unerlässlich.

logoportfolio

Dein Portfolio

Es existieren unzählige Investmentmöglichkeiten. Die wesentlichsten haben wir hier aufgezählt. Aber welche Finanzprodukte muss Dein Portfolio beinhalten? Am Besten diejenigen, welche Dein Risikoverhalten, am besten widerspiegeln. Es herrscht immer der Grundsatz der Gegensätze – Rendite VS Risiko. Ob Du nun mit digitalen Produkten handelst, oder Dir z.B. teure Uhren (Sachwerte) als Anlage kaufst. Kenne deinen Markt und verstehe seine Grundprinzipien.

Ein weiterer wesentlicher Faktor für Dein Portfolio sollte ein ordentliche Streuung sein (Diversifikation). Indem Du Deien Finanzprodukte auf verschiedene Märkte oder Segmente aufteilst, können sich gewisse Risiken aufheben. Du kannst hohe Risikoinvestments mit sicheren Investmentmöglichkeiten kombinieren. Oder du wählst negativ korrelierende Märke. Als Beispiel, fällt der Preis von Produkt A, steigt der Preis von Produkt B. In der Automobilindustrie und bei Reifenherstellern wird das vermutlich weniger der Fall sein – sie korrelieren eher positiv.

Fazit – Investmentmöglichkeiten

Nichts ist Fix!

Als Fazit können wir Dir mitgeben: Vertraue niemanden der Dir Fix-Gewinne verspricht. Nur in den äußerst seltensten Fällen können solche Aussagen getroffen werden und selbst dann sind die Fakten zu hinterfragen. Fixzinsen existieren nur in der Bank und sind selbst dort indirekt mit Kosten verbunden. Nochmal: Sicherheit und maximale Rendite sind Gegensätze! Solltest Du dennoch solch eine Investitionsmöglichkeit finden, teile sie doch mit uns. Es würde uns freuen! Oder haben wir wichtige Fakten außer Acht gelassen, dann lass es uns in den Kommentaren wissen.

Quellen

Als Grundlage wollen wir Dir diesesmal kein spezifisches Buch vorstellen, sondern Dir eher andere Quellen wie Audible nahelegen. Verlasse Dich nicht auf unseriöse Empfehlungen. Bilde Dir Deine eigene Meinung und versuche zu verstehen, wie jede Anlageform funktioniert. Damit auch Du Dein Kapital mit ruhigen Gewissen investieren kannst.



Deine Meinung ist uns wichtig!

MangelhaftAusbaufähigDurchschnittInteressantSehr Gut (Noch nicht bewertet)
Loading...
Pietro

Als Gründer und Autor hinter gentality.com schreibe ich leidenschaftlich Blogs zum Thema - Psychologie, Ökonomie und zwischenmenschliche Beziehung. Hinter unserem Handeln stecken mal mehr, mal weniger komplizierte Beweggründe. Sie zu verstehen, kann unsere Sicht auf die Dinge verändern und unseren Handlungsspielraum erweitert. Wer die Welt versteht, kann bewusst auf seine Umwelt reagieren.

All posts

No Comments

Leave a Reply

Immer up to date

Erhalte die neuesten News via email.

Aktuelle Kommentare

Top Beiträge

×